Mit diesen Tipps kannst du Zuhause oder im Urlaub umweltfreundlicher Wäsche waschen

Bist du häufiger auf Reisen und fragst dich, wie du am besten umweltfreundlicher Wäsche waschen kannst? Das geht nicht nur dir so, denn sehr viele Reisende vergessen, dass Wäsche waschen zu einem nachhaltigen und umweltbewussten Lifestyle dazugehören.

Doch nicht nur auf Reisen ist es wichtig, unsere Welt zu berücksichtigen, auch Zuhause sollten die wichtigsten Tipps berücksichtigt werden.  Genau deshalb wird es in diesem Ratgeberartikel gehen: Wir werden dir ganz genau verraten, wie du Zuhause und auf Reisen umweltfreundlicher Wäsche waschen kannst.

allgemeines zum Thema Wäsche waschen, t-shirt waschen, Pullover waschen, Hoodie waschen

Allgemeines zum Thema Wäsche waschen

Wäsche waschen kann jeder: Waschmaschine auf, Wäsche rein, Waschmaschine zu, Temperatur auf 60° einstellen, Waschmittel dazu, einmal rühren lassen, trocknen lassen – das wars. Das war so die schnell Anleitung wies funktioniert, aber nicht optimal ist.

Umweltfreundlicher Wäsche waschen geht nämlich anders. Dazu werden die einzelnen Arbeitsschritte durch unsere Tipps optimiert umweltfreundlicher Wäsche waschen und das beste ist du kannst dabei noch Geld sparen.

Aus ökologischer Sicht gibt es viele Aspekte, auf die du achten kannst. Es gibt viele Faktoren, mit denen der Wasser- und Stromverbrauch maßgeblich reduziert werden kann. Die Folgen davon dürften jedem klar sein – Das eigene Waschverhalten beeinflusst die Umwelt. Aus diesem Grund werden dir die folgenden Tipps enorm dabei helfen, das Thema umweltfreundlicher Wäsche waschen richtig anzugehen.

Mit diesen 6 Tipps umweltfreundlicher Wäsche waschen

umweltfreundlicher Wäsche wasche, tipps und tricks zum waschen, geld sparen und der Umwelt was gutes tun

Tipp 1 – Stell eine umweltfreundlichere Waschtemperatur bei deiner Waschmaschine ein!

Viele stellen beim Waschen irgendeine Temperatur ein. Dabei wird jedes Mal vergessen, dass die Waschmaschine bei einer höheren Temperatur auch mehr Energie verbraucht wird. Dies liegt daran, dass die Waschmaschine das Wasser erhitzt. Die Folge dürfte klar sein: Wenn du eine niedrigere Waschtemperatur wählst, verbrauchst du weniger Strom. Dadurch wird auch weniger CO2 produziert und das ist logischerweise gut für die Umwelt.

Wenn du also gerade im Urlaub oder Zuhause umweltfreundlicher Wäsche waschen möchtest, ist dieser Tipp ein ganz entscheidender. Um dir dies an einem Beispiel klar zu machen, haben wir einmal den Unterschied zwischen 60 °C und 40 °C analysiert. Dabei hat sich herausgestellt, dass der Energieverbrauch bei 40 °C um mehr als 34 % geringer ist. Wenn jeder Mensch im Urlaub oder Zuhause diesen Tipp berücksichtigt, wird bereits sehr viel weniger Energie weltweit verbraucht.

Nicht zu vergessen, dass die Umwelt von weniger CO2 belastet wird. Auch aus ökonomischer Sicht ist es ratsam, wenn du eine geringere Temperatur wählst, dein Geldbeutel wird nämlich deutlich weniger belastet und du kannst das Geld in den nächsten Urlaub investieren.

UMWELTFREUNDLICHER WÄSCHE WASCHEN - Verwende Waschpulver statt Waschmittel

Tipp 2 zum umweltfreundlicher Wäsche waschen –  Verwende Pulver statt flüssigem Waschmittel

Im Gegensatz zu Pulver, ist flüssiges Waschmittel schädlicher für die gesamte Welt. Dies liegt mitunter an der Tatsache, da in Flüssigwaschmittel viel mehr Tenside enthalten sind, welche die Umwelt nachhaltig belasten.

Bei Tensiden handelt es sich um eine waschaktive Substanz, die zwei Mittel miteinander vermischen. Pulver dagegen ist nicht einmal im Ansatz so gefährlich. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, auf Reisen oder generell beim Waschen auf Pulver zu setzen. Dadurch kannst du der Umwelt etwas Gutes tun.

MIT DIESEN TIPPS 6 TIPPS UMWELTFREUNDLICHER WÄSCHE WASCHEN

Tipp 3 zum umweltfreundlicher Wäsche waschen – Belade die Waschmaschine so voll wie möglich

Viele Nutzer einer Waschmaschine waschen bereits für wenige Teile und nutzen nur einen Bruchteil der zur Verfügung stehenden Füllmenge. Wenn du umweltfreundlicher Wäsche waschen möchtest, solltest du das genaue Gegenteil machen.

Belade die Waschminentrommel möglichst voll. Hierbei gibt es eine Faustregel welche besagt, dass oben noch eine Hand zwischen passen muss.

Ist dies der Fall, so gilt die Waschmaschine als optimal befüllt und du sparst Energie und Wasser. Wenn du also die Waschmaschine optimal befüllst, kannst du mehr Wäsche gleichzeitig waschen und dazu der Umwelt noch etwas Gutes tun. Dies ist ein ganz wichtiger Tipp und doch beachten viele diese Faustregel nicht.

Eco-gang Waschmaschine, Eco waschen, Wäsche waschen, sparen für die Umwelt

Tipp 4 zum umweltfreundlicher Wäsche waschen – Nutze wenn möglich den ECO-Gang beim Waschen

 Die modernen Waschmaschinen der heutigen Zeit besitzen eine sehr hilfreiche Funktion, den sogenannten Eco-Gang. Der ECO-Gang ist die perfekte Möglichkeit, um die Umweltbelastungen zu senken und enorm viel Energie zu sparen. Die Waschmaschine benötigt beim Nutzen des ECO-Gangs sehr viel länger, doch die Wäsche wird genauso sauber wie auf 60 °C. Noch dazu ist der Hinweis zu erwähnen, dass durch den ECO-Gang etwa 50 % an Energie gespart werden. Aus diesem Grund können wir dir folgenden Tipp geben:

Nutze den ECO-Gang, plane etwas mehr Zeit für den Waschvorgang ein und vermeide es, die Umwelt durch Zeiteinsparung weiter zu belasten. Gerade bei der Thematik umweltfreundlicher Wäsche waschen ist dies ein Tipp, der zu den besten überhaupt zählt.

Tipp 5 zum umweltfreundlicher Wäsche waschen – Verzichte auf Weichspüler

Weichspüler haben im Grunde keinen Nutzen und sorgen lediglich für den Mehrwert, dass die Wäsche ein wenig weicher wird. Das wissen viele nicht und denken, dass ein solcher Weichspüler eine reinigende Aufgabe übernehmen. Dem ist nicht so. Wenn möglich, solltest du der Umwelt zuliebe auf Weichspüler verzichten.

MIT DIESEN TIPPS 6 TIPPS UMWELTFREUNDLICHER WÄSCHE WASCHEN-6

Tipp 6 zum umweltfreundlicher Wäsche waschen – Zieh den Stecker und trockne deine Wäsche an der Luft

 Nun folgen zwei der ganz entscheidenden Tipps, damit du umweltfreundlicher Wäsche waschen kannst. Zum einen ist es empfehlenswert, den Stecker nach dem Waschen zu ziehen. Das ist zwar grundsätzlich bei allen Geräten so, doch insbesondere die Waschmaschine benötigt auch ausgeschaltet sehr viel Strom.

Der letzte Tipp ist ebenso wichtig. Vermeide die Verwendung eines Trockners. Stattdessen ist es für die Umwelt deutlich besser, wenn du die Wäsche nach dem Waschen an die frische Luft oder in den Keller hängst. Im Sommer ist die gesamte Wäsche innerhalb eines Tages trocken und im Winter kann die Wäsche genauso gut in den Keller aufgehängt werden.

Gezielt auch im Urlaub die Wäsche umweltfreundlicher waschen

Natürlich möchtest du im Urlaub möglichst nichts mit den üblichen Pflichten vom Alltag zu tun haben. Doch um umweltfreundlicher Wäsche zu waschen, müssen einige Tipps berücksichtigt werden.

Zum einen kannst du selbst mit der Hand waschen und beispielsweise die Flecken aus der Badekleidung auf diese Weise entfernen. Wenn möglich, solltest du eine Unterkunft wählen, in der eine Waschmaschine vorhanden ist. Dadurch kannst du die von uns vorgestellten Tipps allesamt berücksichtigen und so die Umwelt schonen.

Fazit – diese Tipps können auf Reisen und Zuhause angewandt werden

Ganz gleich, ob du Zuhause bist oder dich gerade auf einer Reise befindest: Die von uns in diesem Ratgeberartikel verfassten Tipps können in jeder Situation angewandt werden. Befolge alle hilfreichen Ratschläge und du tust deinen Teil dazu bei, dass die Umwelt geschont wird. Einen ganz besonderen Tipp möchten wir dir noch zum Schluss mit auf den Weg geben. Statt auf das herkömmliche Waschpulver zu setzen, kannst du das Mittel auch selbst herstellen. Hierzu benötigst du nur eine Kernseife, etwas Wasser und Soda. Zum Schluss noch ein wenig ätherisches Öl und danach wird es fertigzubereitet. Gerade auf Reisen ist eigenständig hergestelltes Waschpulver eine wundervolle Alternative, mit der du die Wäsche sauber bekommst und damit noch die Umwelt schonst.